"Was nicht tötet härtet ab"

Dieses Sprichwort zitierte mein Opa gern, als ich noch ein Junge war. Wenn ich mich beim Spielen verletzte oder wenn die „großen Jungs aus der 4. Klasse“ versuchten, ihre Machtspielchen mit mir zu spielen, fiel häufig dieser Satz. Vermutlich wollte mein Opa mir damit sagen: Junge, so ist das Leben nun mal. Jede Herausforderung und jeder Widerstand in deinem Leben macht dich stärker, wenn du sie überwindest.
Im Grunde war das Anliegen meines Opas, mich zu einem starken Mann zu machen, den nichts so schnell fertig machen kann.

Im kommenden Monat Oktober gehen wir mit unseren Predigten thematisch in eine ähnliche Richtung: was ist, wenn die Gemeinde von Jesus Christus Herausforderungen und Widerständen begegnet? Oder konkreter: Was ist, wenn die KAB Helpup Widerstände erlebt? Wie können solche Widerstände aussehen und wie gehen wir damit um, wenn wir Gegenwind erleben?

In der Apostelgeschichte lesen wir, dass die ersten Christen und ihre Gemeinden ebenfalls Widerstände aus vielen unterschiedlichen Richtungen erlebten. Z.B. aus dem eigenen Kulturkreis, die Juden und ihre religiösen Anführer, oder auch von fremden Kulturen jenseits ihrer Landesgrenzen. Aber auch von Widerständen aus den eigenen Reihen wird berichtet.

Wir wollen uns diese Berichte genauer anschauen und von den ersten Gemeinden lernen, wie wir als KAB Helpup den „Gegenwinden“ begegnen und sie überwinden können.

Mit diesen Fragen und unserem Anliegen stehen wir nicht allein da. Jesus Christus selbst hat versprochen: „Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde... Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt“ (Matthäus 28,18 u. 20). Er ist unser Fokus. Er ist unsere Orientierung. Er ist unsere Kraft. Und er ist unser Ziel.

Gottesdienste im Oktober:

* Details zu dem Erntedankgottesdienst finden Sie hier. Parallel zum Help:up-Gottesdienst findet Kinderbetreuung für 2-5-Jährige statt.
** Parallel zum Help:up-Gottesdienst findet die Mini Kirche (1. bis 6. Klasse) und Kinderbetreuung für 2-5-Jährige statt
*** Gottesdienst mit Abendmahl. Parallel zum Help:up-Gottesdienst findet Kinderbetreuung für 2-5-Jährige statt. Zeitumstellung nicht vergessen ;)

 

Weitere Termine im Oktober:

06.10.17 - 19.00 Uhr - Seminar von return e.V. - "Nur gucken, nicht anfassen" - Ab 13 Jahren

07.10.17 - 09.00 Uhr - Seminar von return e.V. - "Medienkompetenz" - Für Eltern und Mitarbeiter

15.10.17 - 16.00 Uhr - Gemeinschaftsnachmittag 

18.10.17 - 19.00 Uhr - Frauen Herbstabend (Thema: Persönlichkeit fängt da an, wo der Vergleich aufhört)

23.10.17 - 18.30 Uhr - Männerforum

Merken

 

Freitag 17.30 Teens
  19.30 Puls
Sonntag 10.30 KAB - Café
  11.00 Help:up - Gottesdienst

 

 

Kirche am Bahnhof Helpup e.V.
Evangelische Freikirche
Helpuper Straße 370
33818 Leopoldshöhe

kircheambahnhof